Blog Deutsch 3

3. Treffen in Luçon 06.10.2018 – 13.10.2018S


Samstag, 6 Oktober 2018 Wir trafen uns um 5:00 am Flughafen in Stuttgart, dort ging unser Flug um 6:10. Nach ungefaehr einer Stunde Flugzeit landeten wir in Paris am Charles De Gaulle Flughafen. Leider mussten wir dort ungefaehr vier Stunden warten bevor wir nach Nantes fliegen konnten. Von dort ging es mit dem Zug weiter nach Luçon. Wo wir herzlich begruest wurden. Es warteten bereits zwei Taxen auf uns die uns zum Guifettes brachten. Dort angekommen erhielten wir die Schluessel fuer die Mobil Homes und das Abendessen war schon vorbereitet. SEHR LECKER!!! S


Sonntag, 7 Oktober 2018 Am Sonntagmorgen nach dem gemeinsamen Frühstück hatten wir freie Zeit auf dem Campingplatz.Dann gab es ein Lunchpacket, das wir zusammen auf der Terasse aßen, bevor wir uns zum Minigolf und Volleyball spielen verabredeten. Nachmittags besuchten uns Frau Gruber und zwei französische Schülerinnen bei den „Guifettes“. Schließlich besprachen wir Deutschen den weiteren Verlauf und die Ziele des Projekts. Um 19:00 gab es Abendessen und die Italiener kamen an.

Montag, 8 Oktober 2018 Am Montag früh haben wir gemeinsam mit den Italienern gefrühstückt. Danach wurden wir um 9 Uhr von einem sehr netten Taxifahrer zur Schule gebracht. Dort wurden wir von den Franzosen sehr freundlich begrüsst. Anschließend haben sie uns die Schule gezeigt. Den restlichen Morgen haben wir in unseren Gruppen den Standpunkt unserer Gruppenarbeit besprochen. Zum Mittagessen ging es in die Schulkantine. Nachdem wir uns alle satt gegessen hatten, ging es wieder in die Gruppen und unsere Arbeit hat sich fortgesetzt. Nachmittags hatten wir Freizeit, in der wir uns in Gruppen die wunderschöne Stadt Luçon angeschaut hatten. Zum Abend haben wir uns beim Rathaus getroffen, wo wir herzlich Willkommen geheissen wurden. Schlussendlich ging es wieder zurück in die Schulkantine; wo wir unser Abendessen eingenommen haben. Danach fuhren wir zurück in die Guifettes, dort haben wir Karten gespielt und uns amüsiert. Dieser Tag war ein guter Start in die Woche.

Dienstag, 9 Oktober 2018 Wir starteten unserern Tag mit einem Frühstück um 8 Uhr. Anschliessend fuhren wir mit dem Taxi in die Schule. Dort arbeiteten wir von 9 Uhr bis 12 Uhr an unseren Projekten. Dann hatten wir eine Stunde Mittagspause, in der wir in der Kantine essen waren. Von 13 Uhr bis 16 Uhr arbeiteten wir wieder an unseren Projekten und fuhren anschliessend wieder zu den Giufettes. Dort spielten wir Deutschen mit ein paar Italiener zusammen Volleyball. Um 18.45 wurden wir wieder in die Schule gefahren um dort mit den Franzosen Abend zu essen.

Mittwoch, 10 Oktober 2018 Nachdem wir Deutschen und die Italiener bei unserer Unterkunft gefrühstückt hatten, verbrachten wir den Vormittag gemeinsam mit den Franzosen in der Schule und arbeiteten an unseren Projekten weiter. Mittlerweile konnten wir schon sehr viele Fortschritte erkennen und kamen auch heute ein gutes Stück voran. Unsere Mittagspause verbrachten wir Deutschen wie gewohnt in der Kantine der französischen Schule. Da in Frankreich mittwochs kein Nachmittagsunterricht stattfindet, hatten auch wir einen freien Nachmittag. Ein paar der französischen Schüler zeigten uns ihr Zimmer und Leben im Internat-Bereich der Schule und danach nutzten wir die Zeit bei unserer Unterkunft, um beispielsweise gemeinsam Volleyball zu spielen, zu lesen oder einfach den Nachmittag zusammen zu verbringen. Zum Abendessen fuhren wir deutschen Schüler zurück zur Schule und ließen danach den Tag entspannt in unseren Mobile Homes ausklingen.

Donnerstag, 11 Oktober 2018 Am Donnerstag starteten wir unseren Tagesausflug um 8:15 Uhr vom Lycée und fuhren ungefähr eine Stunde nach Maillesais um das Maillesaiser Kloster zu besichtigen und anschliessend eine Bootstour auf den Kanälen zu machen. Gegen Mittag machten wir eine kurze Essenspause und fuhren anschliessend nach La Faute-sur-Mer und L’Aiguillon-sur-Mer. Dort angekommen brachte uns Frau Gruber den Wirbelsturm Xynthia näher und erklärte uns den Zusammenhang mit der Europäischen Union. Danach hatten wir eine Stunde Freizeit und sind daraufhin wieder zurück zum Lycée gefahren um dort zu essen.

Freitag, 12 Oktober 2018 Wir fuhren mit dem Taxi zur Schule, um dort zu arbeiten und um 12 Uhr hatten wir das Mittagessen in der Kantine. Dann haben wir am Nachmittag noch ein bisschen weitergearbeitet und unsere erstellten Sachen vorstellen. Der Bus der Internatsschüler fährt früh, weshalb wir ein bisschen früher aus haben und somit früher auf die Guifettes gehen konnten.

364total visits,13visits today